startseite aktuelles tarif bildungsprogramm kontakt
Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

letzte Änderung am Montag, den 18. April 2005 von Eleonore Wittgen


ERA - Gemeinsamer Entgeltrahmen-Tarifvertrag
für ArbeiterInnen und Angestellte


Die IG Metall will in allen Tarifgebieten die Trennung zwischen ArbeiterInnen und Angestellen bei den Tarifverträgen überwinden.
Dazu Hintergrundinformationen



Der gemeinsame Entgeltrahmenvertrag für ArbeiterInnen und Angestellte in der ME-Industrie für Berlin und Brandenburg ist abgeschlossen: Die Tarifreform steht


Flugblatt als pdf-Datei (329 kb)

metallnachrichten, 06. Dezember 2004
Metall- und Elektroindustrie Berlin-Brandenburg:
Neuer ERA nimmt Gestalt an


Metall- und Elektroindustrie in Berlin-Brandenburg:
Ein erster Schritt zum ERA !
Das Eingruppierungssystem ist vereinbart.


Eingruppierungsniveaus der Entgeltgruppen



Im zweiten Schritt wurde das Grundentgelt definiert.



ERA-Verhandlungen im Bezirk

Die IG Metall und der Verband der Metall- und Elktroindustrie (VME) hatten bereits im September 1999 in Berlin Verhandlungen über einen gemeinsamen Entgeltrahmentarifvertrag für Berlin und Brandenburg aufgenommen.

Danach ruhten die Verhandlungen in unserem Bezirk. Im Mai 2001 erschien ein direkt Regional, das darüber informierte.

Betriebsräte, Vertrauensleute und FunktionärInnen informierten aber weiter die Belegschaften über den künftigen Entgeltrahmentarifvertrag. Dazu erschienen drei Flugblätter:
Flugblatt 1: Grundentgelt
Flugblatt 2: Leistung und Qualifizierung
Flugblatt 3: Gemeinsames Entgelt - ein Gewinn für Angestellte

Im September 2001 wurde ein weiteres direkt Regional zum Entgeltrahmentarifvertrag und zur Angleichung erstellt.
In der Tarifrunde 2002 wurde der unumkehrbare Einstieg in die Entgelt-Tarife endlich konkret, nach zehn Tagen Streik in Baden-Württemberg und sechs Tagen in Berlin und Brandenburg sowie Mobilisierung in Sachsen.

Nach der verlorenen Tarifrunde um die Angleichung der Arbeitszeit im Osten wird angestrebt, die von den Arbeitgebern ausgesetzten Verhandlungen über einen neuen Entgeltrahmentarifvertrag (ERA) wieder aufzunehmen. Unser Ziel bleibt es, den im Tarifergebnis 2002 festgelegten Zeitplan zur Einführung einzuhalten.


Sowohl die direkt Regional (Mai 2001 ca. 970 KB, September 2001 ca. 1.300 KB) und als auch die Flugblätter sind im .pdf-Format (Flugblatt 1 ca. 170 KB, Flugblatt 2 ca. 450 KB, Flugblatt 3 ca. 320 KB) erstellt und können heruntergeladen werden.



Regional Seitenanfang