homepage aktuelles veranstaltungen ansprechpartner
Projekt Rhein-Main

letzte Änderung am Dienstag, den 4. November 2008 von Thomas Krischer

Der letzte Arbeitskreis<>

Herzlich willkommen auf den Seiten des Rhein-Main Netzwerkes für die IT- Branche


Liebe Besucherin, lieber Besucher,

Das Rhein Main Gebiet ist ein regionales Zentrum für Unternehmen im Bereich Informationstechnologie und Telekommunikation.
Mit dem ITK-Arbeitskreis Rhein-Main bietet die IG Metall Bezirksleitung eine Plattform für Weiterbildung und gegenseitigen Informationsaustausch für Betriebsräte und interessierte Beschäftigte aus den zahlreichen IT- und TK-Unternehmen der Region.
Daraus ist eine Art Netzwerk entstanden, das durch regelmäßige Seminare lebt und gleichzeitig offen ist für neue interessierte Teilnehmer.

Das Projekt der IG Metall, in welchem die Strukturen geschaffen wurden, ist inzwischen beendet. Kollegen sind ausgeschieden und neue hinzu gekommen. Ein Steuerungskreis von Betriebsräten unterstützt seit Frühjahr 2007 Martin Weiß von der IG Metall Verwaltungsstelle Frankfurt bei der Planung und Durchführung der weiteren Veranstaltungen des Rhein-Main-Arbeitskreises.
Aus diesem Grund befindet sich die Homepage zur Zeit in einem Prozess des Redesigns.
Der neuer Auftritt findet sich
auf dem itk-Server


Für interessierte User lassen wir die vorliegenden Seiten als Archiv im Netz zugänglich.

Veranstaltungen im Jahr 2007

Am Donnerstag den 25. Januar 2007 fand eine Veranstaltung statt, in welcher am Beispiel der Betriebsratswahl bei SAP in Walldorf bei Heidelberg auf einige Besonderheiten der Betriebsratsarbeit im Spannungsfeld der IT-Landschaft hingewiesen wird.

Siehe auch auf der Seite Veranstaltungen.

Qualifizierung -Schlüssel zur Sicherung von Arbeitsplätzen und Beschäftigung - ITK-Rhein Main 6. Juli 2006

Auf dieser Veranstaltung wurden Tarifverträge und gesetzliche Regelungen zum Thema "Qualifizierung und Qualifizierungsanspruch" vorgestellt.
Die Präsentationen der Referenten Martin Weiss, IG Metall Verwaltungsstelle Frankfurt und Erhard Pusch, Agentur Q, in Stuttgart finden Sie auf einer Sonderseite

Dienstreise und Reisezeit - Konflikt und Regelungsmöglichkeiten 12.01.2006

Das große Interesse und die aktive Teilnahme an der Veranstaltung zeigte, dass dieses konfliktreiche Thema in den Betrieben sehr aktuell ist. Der Referent Rainer Rehwald aus dem Ressort Arbeitsrecht beim Vorstand der IG Metall gab einen Überblick über die Regelungsgrundlagen. Hier ist der Vortrag als PDF-Datei.

Betriebsrat oder Karriere - ein unlösbarer Widerspruch? 29.09.2005

Weiter Infos zur Veranstaltung vom finden Sie auf einer Extraseite.

Weiterbildung ist ein „Muss“ - IT-Qualifizierung, Personal- und Organisations-entwicklung - Gestaltungschancen für Betriebsräte und IT-Beschäftigte 21.07.2005

Alle Infos zu diesem interessanten Meeting finden Sie hier!!

ITK-Rhein-Main Arbeitskreis: IT-Branche und Gehälter - wohin geht die Reise?

Das regionale Meeting fand am 13. April in Frankfurt statt. Mehr Infos finden sich auf einer Extraseite

Donnerstag 13. Januar 2005 in Frankfurt Niederrad Bürostadt

Dr. Andreas Boes referierte beim regionalen ITK-Arbeitskreis zum Thema "Offshoring". Weiter Infos finden sie auf einer Extraseite

Das IT-Magazin Online !!!!

Werfen Sie einen Blick auf die Seiten des
ITK-Magazin Online

"Massenkündigungen - was tun?"

Thema des ITK-Arbeitskreises am 20.07.2004

Werner Hinrichs, Jurist beim Vorstand der IG Metall erläuterte die Beteiligungsrechte des Betriebsrates nach dem BetrVG bei betriebsbedingten Kündigungen.
Heribert Fieber, Siemens AG München Hoffmannstraße, illustrierte anhand praktischer Beispiele wie wichtig eine gute Arbeitsorganisation und Planung innerhalb des Betriebsrates ist, wenn plötzlich eine Anhörungswelle auf den BR zukommt.
In München entstand daraus ein Netzwerk von betroffenen Mitarbeitern und Betriebsräten, was eine eigene (NCI-)Homepage hat.
Weitere interessante Infos finden sich auf der Homepage für Siemensmitarbeiter.

"Möglichkeiten der Beschäftigungssicherung - aus Betriebsverfassungsgesetz und Tarifvertrag " 25.06.2004

Das große Interesse an diesem Thema zeigte, daß Beschäftigungsabbau in vielen IT-Unternehmen noch ein Thema für Betriebsräte darstellt.
Nach einem juristischen Einstieg von Jürgen Ratayczak, IG Metall, stellten Kollegen von Opel und EDS betriebliche Beispiele vor.

Mehr Information finden Sie auf einer Extraseite

Qualifizierung als Beschäftigungs- und Standortsicherung - Das IT-Weiterbildungssystem als Chance

lautete das Thema des letzten ITK-Arbeitskreises Rhein-Main am Dienstag den 30.März 2004.
Die Charts der Referenten finden Sie auf einer Extraseite

Gute Arbeit- Gesünderes Arbeiten ist notwendig und möglich

Thema des IT-Arbeitskreises Rhein Main am 28.01.2004

Etliche Anregungen, wie man die Arbeit des Betriebsrates systematisch angehen kann, sowie Betriebsvereinbarungen konnten die Teilnehmer der Veranstaltung im Januar mitnehmen. Weitere Informationen finden sie auf einer Extraseite

Aufbruch zu billigen Ufern - Offshoring ein neuer oder alter Trend?

Der IT-Arbeitskreis Rhein-Main der IG Metall diskutierte am 26. November 2003 verschiedene Aspekte dieses Themas.
Vorträge und Fotos der Veranstaltung finden Sie hier.

Weniger Regulierung - mehr neue Jobs?

Auf dieser Veranstaltung am 30.09.2003 referierte der Jurist und Arbeitsrechtler Rainer Rehwald von der IG Metall Vorstandsverwaltung in Frankfurt über die geplanten Änderungen im Arbeitsrecht.
Seine Präsentation als in Powerpont findet sich hier (249KB)

Der "kleine aber feine" Unterschied zwischen Tarifvertrag und Betriebsvereinbarung

Rhein-Main -Arbeitskreis 17.06. 2003

Gerd Nierenköther, Funktionsbereich Tarifpolitik beim Vorstand der IG Metall gab eine Einführung in die entscheidenden juristischen Unterschiede zwischen Tarifvertrag und betrieblichen Vereinbarungen gegeben hatte.

Klaus Henrici, Betriebsratsvorsitzender und Mitglied der Verhandlungskommission bei der Triaton GmbH, berichtete über Ablauf der Tarifverhandlungen und Inhalt der Vereinbarungen.
Lothar Wehner, berichtete ähnliches von der Unisys Deutschland GmbH.

Die Präsentationen der Referenten findet man hier.

"Modelle betrieblicher Beschäftigungssicherung"

Regionaler IT-Arbeitskreis Rhein-Main: Mittwoch 23.04.2003

Die Frage nach den Handlungsmöglichkeiten als Betriebsrat wenn Beschäftigung im Betrieb gefährdet ist beschäftigt zur Zeit leider viele Interessenvertretungen. Jürgen Ulber, IG Metall und die Präsentationen von >Gunter Rattay Betriebsrat SBS, Frankurt (PPT 275 KB!) und
Silke Wohlgemuth, PRM Frankfurt, versuchten einige Antworten zu geben.
Ein ausführlichere Darstellung der Veranstaltung finden Sie auf einer Extraseite.


Links zum Thema IT-Weiterbildung


KIBNET-Kompetenzzentrum Bildungsnetzwerke

Merger Hewlett Packard/Compaq

Für die von Merger betroffenen Kolleginnen hat die IG Metall eine spezielle Diskussionsplattform geschaffen: www.HPneu-igm.de





Der regionale IT-Arbeitskreis

ist im Rhein-Main Gebiet ein Branchenforum für Erfahrungsaustausch und Kooperation zwischen Betriebsräten und interessierten Beschäftigten. Beispiele für einige der Veranstaltungen:

"Arbeiten ohne Ende" - Klaus Pickshaus
Arbeitszeitmodell Software AG Betriebsratsarbeit im Umbruch Thesen zur Neuordnung der beruflichen Weiterbildung in der IT-Branche

Kay Ohl: "Gesetzliche und tarifliche Grundlagen der Altersteilzeit" - Betriebliche Regelungen der Altersteilzeit bei IBM Deutschland und bei EDS
Weiterbildung im debis Systemhaus

IT-Arbeitsmarkt im Rhein-Main-Gebiet (IWAK-Institut Frankfurt)
""Variable Vergütungen in der IT-Industrie" mit Beispielen von Compaq
CSC Ploenzke Provisionsregelung Dell Unisys Deutschland
"Marketing für Betriebsratsarbeit- aber wie?"
Referate von Hartwig Oertel und Rainer Burckhardt
"Wohin geht die Reise in der Telekommunikation?" mit Referaten von
Hans-Joachim Weis, IG Metall Vorstand, Reinhard Pohlit und weiteren Betriebsräten.
"Aktuelle Themen betrieblicher Erfolgs-und Kapitalbeteiligung" Walter Erb und BR-Kollegen

"Neue Möglichkeiten betrieblicher Altersversorgung nach der Rentenreform 2001" fand am 23.10.01 statt. Petra Müller-Knöß skizzierte den Ablauf der Rentenreform und Walter Erb gab einen Einblick in die Regelungsmöglichkeiten der neuen "Riester-Rente".

"Effektive Betriebsratsarbeit - Neue Anforderungen und Möglichkeiten" mit den Referenten Walter Erb, Norbert Birkwald und Rudi Hettinger.

"Betriebsratswahlen 2002 - Mehr als nur ein formaler Vorgang" fand am 31. Januar 2002 statt. Referent war Jürgen Ratayczak

Das Treffen zum Thema "'Aktuelle Gehälter und Gehaltsstrukturen" fand am Donnerstag, 21. März 2002 statt mit den Referenten Thomas Krischer, IG Metall, Jürgen Peters, Agilent Technologies, und Otto Salmen, Unisys Deutschland GmbH.

"Schöne neue Arbeitswelt" fand am 20.11. im CSC Business Center Rhein-Main in Wiesbaden statt. Referenten waren Franz Farnschläder, CSC Ploenzke, und Regine Rundnagel, TBS Hessen.

"IT-Branche - Licht am Ende des Tunnels?" fand am 28.01.03 statt mit dem Referenten Uwe Fink.

Der Arbeitskreis "IT-Entgelte in Bewegung - aktueller Stand und Trends" fand am Mittwoch, 26.03.03 in Frankfurt statt.

Bildungsangebote und Seminare

Ausbildung in den neuen IT-Berufen

Bildungswerk Rhein/Main e.V.
Die IG Metall Bildungsstätten:
Bad Orb
Berlin
Lohr am Main
Bildungszentrum Sprockhövel
Jugenbildungsstätte Schliersee
Anbieter für IT-Themen
TSE Hamburg
Angebote der Technologieberatung in Hessen

Wichtige Webadressen:
http://www.fachinformatiker.de
http://www.azubiworld.com

http://www.suicidal.de
Weitere Infos über Ausbildung in IT-Berufen auf der Seite des ZVEI, oder das Bundesinstitut für berufliche Bildung www.bibb.de

www.azubi.net

Hinweis in eigener Sache:

wir bitten um Verständnis, dass wir unsere Seiten nicht tagesaktuell pflegen können.
Deshalb verweisen wir Interessenten diesbezüglich auf Kollegen, die professionell tägliche News als Online-Dienst anbieten, wie z. B.:
Heise Online

Allgemeinere Informationen über die Entwicklung der Informationsgesellschaft findet man auch auf der Website von
Poldi Net


Insolvenz - ohne Betriebsrat kein Recht auf Sozialplan

Hier sind wir erreichbar

hieran muss immer wieder erinnert werden, gerade bei den zunehmenden Pleite-Meldungen aus der Branche:
Nur wo ein Betriebsrat existiert, kann mit dem Arbeitgeber/Insolvenzverwalter ein Sozialplan für die Beschäftigten ausgehandelt werden.

Ihre Ansprechpartner des Rhein-Main Projektes
Zur Seite Aktuelles
Die Seiten der
IG Metall Bezirksleitung Frankfurt.
Mitglied werden - online ist möglich!!!!



Regional Seitenanfang